Referenzen Selbstheilung


Ein dreijähriger Bub kam mit Diabetes mellitus zu Eveline Grander. Im Gespräch hat Frau Grander einfühlsam mit dem Buben die Ursache seiner Krankheit aufgearbeitet, er hat begeistert mitgemacht. Bald darauf kam der überglückliche Anruf der Eltern: Seine Werte haben sich verbessert und die Insulindosis konnte für den Jungen niedriger gestellt werden. Auch der Langzeitwert hatte sich massiv verbessert.


Eine Frau mit Hypophysenkrebs wandte sich Hilfe suchend an Eveline Grander. Sie wurde bereits einmal operiert, aber nach Jahren ist der Krebs wiedergekommen und war diesmal nicht mehr operabel. Obwohl sie zum Zeitpunkt des Unterrichts bei Frau Grander schwere Medikamente und Chemotherapie bekam, hat sie am 2. Tag ihres Aufenthalts hier ihre Periode bekommen - zum ersten Mal wieder nach vielen Jahren, seit sie den Krebs hatte!

Ein paar Wochen nach dem erfolgreichen Unterricht stellten die Ärzte bei einer Untersuchung im Krankenhaus fest, dass der Tumor weg war. Im Krankenhaus sagte man ihr, dass es unwahrscheinlich sei, dass sie aufgrund von Krebs und Chemotherapie ihre Periode wieder bekommen würde. Pünktlich nach vier Wochen hat sie die Periode wieder bekommen. Sie ist nun nach wie vor seit Jahren gesund und hält noch heute dankbar Kontakt mit Eveline Grander.

 


Ein Mann suchte Hilfe bei Eveline Grander, weil er Darmkrebs hatte. Nach einer riesigen Erkenntnis fühlte er sich gleich am 2. Tag des Unterrichts viel besser und in seinem Bauch rumorte es. Nach zwei Wochen bestätigte eine Untersuchung im Krankenhaus, dass die vielen Tumore sich bereits um 80 % zurück gebildet habe und so ein schwerer operativer Eingriff wie geplant nicht mehr nötig war.

 


Fritz Hörtnagl litt etliche Jahre unter Wirbelsäulenschäden, und hatte schon mehrere operative Eingriffe hinter sich, seit ihm bei einem Unfall beim American Football jemand ins Kreuz gesprungen ist. Sein ganzes Leben war von den schweren Bandscheiben- und Wirbelverletzungen beeinträchtigt, die immer schlechter wurden. Er hatte starke Schmerzen und konnte kaum mehr aufrecht gehen. Er stand kurz vor einer Operation, bei der man ihm die Wirbel versteifen wollte. Ein paar Tage vor dem OP-Termin fuhr er zu Eveline Grander. Seine Schmerzen waren so stark, dass er fast nicht aus dem Zug aussteigen konnte und beim Gehen gestützt werden musste. Nach zwei Tagen Unterricht bei Frau Grander hat er am Festplatz hier am Gelände getanzt, voll Glück und Freude und ohne Beschwerden und Schmerzen. Den OP-Termin konnte er absagen. Er hat seit seiner erfolgreichen Selbstheilung immer wieder mit seiner Familie und Firma Seminare bei Eveline Grander besucht, die ihm noch mehr Erfolg im Leben gebracht haben.

 


Eine Frau hatte seit 19 Jahren Depressionen und viele Krankenhausaufenthalte hinter sich. Behandlungen bei mehreren Therapeuten hat sie nach kurzer Zeit alle aufgegeben. Als sie zum Unterricht kam, erzählte sie Frau Grander gleich, dass sich schon viele Therapeuten an ihr "die Zähne ausgebissen" hätten, dass sie eine "harte Nuss" sei und dass sie glaube, dass es auch diesmal so sein würde. Unbeeindruckt von der Prognose arbeitete Eveline Grander intensiv mit der Frau an ihrer Lebensgeschichte und den Gründen für die Depression, bis sie zum Knackpunkt kamen. Ihre Selbsterkenntnis hat sie an Ort und Stelle umgesetzt und kam so aus ihrem schwarzen Loch heraus. Befreit und wieder selbständig ging die Frau nach Hause und hat 2 Jahre später Grüße geschickt, dass es ihr gut gehe. Dies sind nur einige Beispiele.

 

Zurück zur Selbstheilung

 

 

 

NAVIGATION