Seelenreise & Urtier

Fragen Sie sich auch oft, warum Sie automatisch bestimmte Verhaltensmuster immer wieder haben, die sie sich nicht erklären können und Ihnen seltsam erscheinen, weil Sie dem "guten Ton" oder dem was gerade angesagt, oder spirituell ist, nicht entsprechen?


Vielleicht ist das ja Ihr Urtier, das diese Eigenheiten hat. Das Urtier ist nicht das Totemtier der Schamanen und Indianer auch nicht das Krafttier.

Das Urtier ist nach der Druiden Geheimlehre das Tier, das dem Menschen am meisten entspricht und schon seit Geburt der "Tierkörper" des Menschen ist. Wir Menschen sind auch ein Säugetier und nicht besser oder schlechter als die restliche Tierwelt. Wir haben nur den Verstand weiterentwickelt als die Tierwelt. Dadurch sind uns aber leider viele Fähigkeiten des Tieres verloren gegangen, die wir gerade in der heutigen rauhen Welt eigentlich dringend brauchen. Wir tragen das genau uns persönlich entsprechende Urtier mit seinem Instinkt in uns, auch die Pflanze und das Mineral.


Die Druidin hilft Ihnen bei diesem Seminar auch durch Übungen in einem Prozeß das eigene Urtier selbst herauszufinden und lehrt die Hintergründe. In Ihrem Unterbewusstsein tragen Sie die Antworten auf Ihre Fragen in sich, aber aus verschiedenen Gründen ist der Zugriff darauf blockiert. Eveline Grander hilft Ihnen bei diesem Seminar, die Ängste und Blockaden aufzulösen.

Wir als Mensch sind "Allesfresser" und müssen Pflanze, Tier und auch Mineral zu uns nehmen um überleben zu können. Sie werden herausfinden das die Lebensstrategie des Tieres Ihnen genau entspricht.

Wo lebt ihr Urtier? In einer Höhle? Dann werden sie vielleicht den Keller oder das Erdgeschoß als Wohnung vorziehen, sie vielleicht höhlenartig eingerichtet haben und nicht in luftige Höhen wollen? Wollen Sie im Hochhaus im Dachgeschoß oben wohnen, sind sie vielleicht ein Vogel der in luftigen Höhen brütet. Wo dieses Tier lebt und wohnt, was es frisst und auch sein Paarungsverhalten, Fleischfresser oder Pflanzenfresser? Einzelgänger, Rudel oder Herdentier? Welches Gebiet ist sein Revier? Wald, Wiese, Gebirge, Hochgebirge, Wasser. Ist es Säugetier, Vogel? Brutverhalten. usw. entspricht auch unseren bestmöglichsten Lebensstrategien als Mensch. Damit fühlt man sich am Wohlsten.


Wer sein Urtier kennt und weiß versteht auf einmal sein eigenes Verhalten und kann dann bewußt und mit Freuden ja dazu sagen, auch wenn man früher glaubte das kann ich doch nicht machen, weil das komisch ist. Sie werden entdecken das die Fähigkeiten des Tieres schon immer bei Ihnen vorhanden waren und sie bewußt verstärken und anwenden, denn das bringt im Leben am meisten Erfolg.


Im Laufe dieses Prozeßes entdeckt jeder Seminarteilnehmer an sich selbst auch die Vorlieben von diesem Tier. Ist das Urtier ein Fleischfesser ist dem Menschen von rein vegetarischer Kost, oder gar vegan zu sein auch abzuraten, denn er kann leicht Mangelerscheinungen bekommen. Ist das Urtier ein Pflanzenfresser, ist eher vom Fleisch essen abzuraten, weil das dann nicht gut tut und zu Krankheiten führen kann. Sie sehen Schritt für Schritt im Seminar sogar, dass Ihre ganze Gestalt eine Ähnlichkeit mit dem Tier hat, wie man sich bewegt usw.


Manche Teilnehmer hätten natürlich gerne ein tolles Tier als Urtier, wie z.b. den schwarzen Panther. Es hilft aber leider nicht wenn er dem Menschen so gar nicht entspricht. Mit dem falschen Tier blockieren wir uns nur selbst, denn diese Fähigkeiten entsprechen uns nicht und wir können sie auch nicht erfüllen.

Jäger und Beutetiere sind nicht besser oder schlechter. Der Jäger z.B. der schwarze Panther hat das Problem das er Beute machen muß, wenn er dreimal daneben schlägt, wird er immer schwächer und beginnt zu verhungern. Das ist das Los der Jäger, sie müssen der Beute hinterherlaufen. Das Beutetier hat zwar den Jäger am Hals, aber meist als Pflanzenfresser immer Futter im Überfluß.

Menschen die ein Beutetier als Urtier haben, haben meist auch immer genug zu essen und genügend Geld.

Wenn man dann sein Tier weiß und ein Foto des Gesichtes des Tieres über sein Eigenes legt, erlebt man nocheinmal eine Überraschung, denn es gibt meist eine große Ähnlichkeit. Wenn sie sich mit Ihrem Urtier identifizieren, können sie am besten Seelenreisen.


Lernen Sie sich bei diesem Seminar selbst ganz genau kennen und nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Schwächen in Stärken zu verwandeln!


Termine ab Herbst 2016 auf Absprache

2 1/2 Tage Seminar. Beginn Freitag 17h

Das bedeutet für Sie: intensives, gewinnbringendes und persönliches Seelenreise-Seminar, Essen und Trinken so viel Sie möchten, Grillen am Lagerfeuer, Wildkräuterküche und Übernachtung im zauberhaften Keltendorf mit vielen zutraulichen Tieren, wohnen im Druidinhäuschen oder im keltischen Rundhaus im Heu am Lagerfeuer, mitten in den Kärntner Bergen am Zauberkogel einem heiligen Mutter Erde Kultort bis zurück in die Bronzezeit, bei der Druidin. Es ist ein eintauchen in die Anderswelt der Kelten.


Preis pro Person:

360,- Euro
ermäßigter Preis für Schüler, Studenten und Pensionisten: 300,- Euro
Kinder bis 4 Jahre sind eingeladen und kosten Nichts. Ab 4 Jahre - 12 Jahre 50,- Euro pro Kind für das Wochenende wohnen und essen, ab 12-17 Jahren, wenn der Jugendliche beim Seminar mitmacht die Hälfte des Seminarpreises = 180,- Euro inklusive allem


Anmeldung:

egrander@druidin.at

Tel.: 0043-(0)4231- 25440

Überweisung:

Bankverbindung: Eveline Grander

BAWAG PSK

IBAN: AT81 6000 0005 1011 4515
BIC: BAWAATWW


 

 

 

 

 

NAVIGATION